Logo des Projektes Aktiv im Alter Zwischenraum Achim, die Weser Achim, Senioren auf Bank titel: Alt werden in Achim Achim, Kuenstler Wappen von Achim
        Sie sind hier: achim-50plus ->aia -> ag ehrenamt

 


 

Wichtiger Hinweis zum Status dieser Seiten

 Weitere Links:




Projekt Aktiv alt werden - Arbeitsgruppen
Gruppe Ehrenamt

AG EhrenamtFrau Schüler und Herr Polzin im Gespräch

Themen

  • Gewinnung neuer Kräfte,
  • Ehrenamt fördern,
  • Ehrenamtskarte

Ansprechpartner: Herr Werner Polzin, Tel. 04202 - 52 16 76


Stichwörter zu den einzelnen Treffen / Themen:


01.04.09

Thema: wie erreichen wir neue Freiwillige. Förderung des bürgerschaftlichen Engagements.

Festgestellt wurde, dass es schon sehr viel bürgerschaftliches Engagement in Achim gibt. Um neue Freiwiliige zu finden, muss das Interesse der Bürgerinnen und Bürger geweckt werden. Dazu muss man die Motivationen für ein Engagement kennen. Dies können z.B. sein:

  • eigene Ideen mit Gleichgesinnten zu verwirklichen,
  • einfach nur zu helfen,
  • sein Wissen weiterzugeben, einzubringen, zu erweitern.

Neue Freiwillige gab es zum Beispiel bei der Achimer Tafel, bei Ausbildungspatenschaften, in der Bürgerstiftung, aber auch bei den Vereinen A-B-B-A und Gemeinsam mit Senioren.

1. Die Gruppe möchte das vorhandene Engagement sichtbar machen und eine Ebene schaffen, um Möglichkeiten aufzuzeigen wo und wie man sich freiwiliig engagieren kann.

2. Es soll eine Übersicht über die Anerkennungskultur für ehrenamtliche Tätigkeiten erstellt werden, die es auf Stadt-, Landkreis-, Landes- und Bundesebene gibt.

Auf dem nächsten Treffen soll überlegt werden, wie das vielfältige Engagement in Achim sichtbar gemacht werden kann.


20.04.09

Die Gruppe befasst sich mit der Frage: wie können wir Ehrenamt sichtbar machen?

Idee: Fotoausstellung im Rathaus um das ehrenamtliche Engagement in der existierenden Vielfältigkeit aufzuzeigen.
Zeitraum: Woche des bürgerschaftlichen Engagements.

Vereine, Gruppen, Initiativen, Verbände, aber auch Einzelpersonen werden aufgefordert, Fotos einzusenden.
Größe der Fotos. 10 x 15, höchstens DIN A 4.
Ein Organisationteam wählt die Fotos aus (z.B. Vorbereitung von Kaffeenachmittagen der Sozialverbände, Begleitung von Senioren, Basteln mit Kindern, Sortieren der Waren bei der Tafel, Übungsstunde beim Sportverein, Lesepaten und vieles mehr).

Aufruf durch Zeitung, Internet, Radio, Plakate...

Außerdem wären eine Powerpointpräsentation und Diashow möglich.

Gesucht werden Freiwillige, die Lust haben diese Fotoausstellung zu organisieren und / oder auch Lust haben zu fotografieren.


Autor: Senioren- u. Behindertenbeirat
Letzte Änderung: 20.02.2010

entspricht W3C-HTML und W3C-CSS